Der Immomarie Zinshausrechner für ganz Wien

Finden Sie mit unserem Zinshausrechner schnell, einfach und unkompliziert heraus, ob sich der Verkauf Ihres Wiener Zinshauses lohnt. Mit dem Zinshausrechner ermitteln Sie eine erste Einschätzung des möglichen Verkaufspreises Ihres Zinshauses. Die Berechnung erfolgt kostenlos, unverbindlich und ohne jegliche Verpflichtungen.

 

 

Zinshaus verkaufen oder behalten?

Zinshausbesitzer, die sich nicht sicher sind, ob sie Ihr Zinshaus behalten oder lieber verkaufen wollen, sollten bedenken, dass eine Menge Arbeit anfallen kann und dass oft umfangreiche Investitionen notwendig sind. Spätestens dann stellt sich die Frage, wie viel man investieren kann und will. Oft ist der Verkauf des Zinshauses die beste Lösung.

 

Grundsätzlich werden für die Bewertung eines Zinshauses folgende Aspekte berücksichtigt:

  • Lage
  • Größe
  • Preis und Ertrag pro Quadratmeter Nutzfläche
  • Zustand und Substanz
  • Leerstände (nicht vermietete Wohnungen)
  • Instandhaltungskosten für das Zinshaus
  • Bestand an Altmietern, die eine besonders billigen Mietzins zahlen
  • Kosten für Verwaltung

Mit unserem Zinshausrechner können Sie den Wert Ihres Zinshauses individuell berechnen.

 

In fünf Schritten zur Preisermittlung Ihres Zinshauses

Mit unserem Zinshausrechner können Sie für Ihr Zinshaus den Preis berechnen und erhalten eine Preisempfehlung, um ein besseres Gefühl für den möglichen Verkaufspreis zu bekommen.

 

Für die Preisermittlung beantworten Sie in unserem Zinshaus Verkaufspreis Rechner einfach die folgenden fünf Fragen:

  • In welchem Bezirk in Wien befindet sich das Zinshaus?
  • Wie groß ist die Nutzfläche?
  • Wie ist der allgemeine Zustand?
  • Wie ist die Lage innerhalb des Bezirks?
  • Ist der Dachboden bereits ausgebaut?

 

Je genauer Ihre Angaben sind, desto genauer ist auch der ermittelte Preis. Das Ergebnis kann durch folgende Fragen verfeinert werden:

  • Wie viel Quadratmeter der Wohnnutzfläche sind aktuell unbefristet bzw. befristet vermietet?
  • Wie hoch sind die monatlichen Mieteinnahmen?
  • Wie lautet die Adresse Ihres Zinshauses?

 

Über unser Onlineformular können Sie einen persönlichen Besichtigungstermin vereinbaren. Oder Sie rufen uns einfach an. Da jedes Zinshaus einzigartig ist, kann ein verbindliches Angebot nur nach einem persönlichen Besichtigungstermin erstellt werden! Unser Angebot ist selbstverständlich kostenfrei und Sie haben die Wahl, ob Sie es annehmen wollen oder nicht.

 

Was ist ein Zinshaus?

Ursprünglich waren nur Mietshäuser der Gründerzeit, die im 19. Jahrhundert errichtet wurden, Zinshäuser. Heutzutage werden aber auch alle anderen Häuser, die langfristig vermietet werden und dadurch einen monatlichen Mietzins erwirtschaften, als Zinshäuser bezeichnet. Häuser mit Genossenschaftswohnungen und geförderten Wohnungen sind allerdings keine Zinshäuser.

 

Erfahren Sie in unseren Immomarie News mehr darüber, was ein Zinshaus ist und wann sich die Investition in ein Zinshaus lohnt!

 

Sie sind nicht sicher, ob es sich bei Ihrer Immobilie um ein Zinshaus handelt? Kontaktieren Sie uns einfach – wir informieren Sie gerne!

 

Hier geht es zum Zinshausrechner!