Fragen an die Immomarie - die wichtigsten Infos kurz erklärt

Welche Immobilien kauft die Immomarie? Wo werden Immobilien gekauft?
Die Immomarie kauft Wohnungen, Häuser, Zinshäuser und auch Grundstücke. Vorzugsweise in Wien und Wien Umgebung, aber auch gerne in Graz, Linz und Salzburg. 

Muss das Zinshaus bestandsfrei sein? 
Nein, die Immomarie kauft auch vermietete Zinshäuser. Der Preis orientiert sich dann an den Entwicklungsmöglichkeiten, die sich aus der jeweiligen Mietsituationen ergeben.

Kauft die Immomarie vermietete Wohnungen? 
Die Immomarie kauft auch vermietete Wohnungen. Für befristet vermietete Wohnungen ist der Preis höher als für unbefristet vermietete Wohnungen.

In welchem Zustand werden Immobilien gekauft?
Kauft die Immomarie sanierungsbedürftige Immobilien?

Die Immomarie kauft auch renovierungsbedürftige Immobilien! Ihre Immobilie muss nicht bezugsfertig, in top Zustand oder bereits saniert sein.

Welche Kosten entstehen, wenn ich die Immomarie beauftrage?
Sie beauftragen die Immomarie nicht, sondern bieten uns Ihre Immobilie unverbindlich zum Kauf an. Der Vorteil gegenüber einem Verkauf mit dem Makler – bei uns zahlen Sie keine Provision und es entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten beim Immobilienverkauf. Für Sie fallen auch keine Notargebühren an.

Was passiert, wenn ich das Angebot nicht annehme? 
Nichts – auch wenn Sie unser Angebot nicht annehmen entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie!